< Return to home page

Article from April 02, 2011

Zum ersten Mal gab es in der Fibel des StuRa in der Ausgabe dieses Wintersemesters auch etwas zu gewinnen. Für Feedback zu den dort zusammen gestellten Informationen für Ersties wurden ein Diamant Fahrrad vom Radsportladen Lohse und zahlreiche Gutscheine von der Buchhandlung Universitas verlost. Und die Gewinner stehen jetzt fest: Das unglaubliche Glückskind, das ein Diamant-Rad nun sein Eigen nennen darf, ist Jörg Wagenknecht. Die Preise 2 bis 10 gehen in dieser Reihenfolge an Sascha Tripke (2. Preis: Fahrradschloss und Lichtset von Radsport Lohse), Rebecca Juwick (3. Preis: Universitas-Gutschein 30 Euro), Sebastian Jentsch (4. Preis: Universitas-Gutschein 10 Euro), Sebastian Ohm (5. Preis: Universitas-Gutschein 10 Euro), Ulrike Buergel (6. Preis: Universitas-Gutschein 10 Euro), Martin Jaeckel (7. Preis: Universitas-Gutschein 5 Euro), Julia Kasperczak (8. Preis: Universitas-Gutschein 5 Euro), dubidum@web.de (9. Preis:Universitas-Gutschein 5 Euro) und Anja Zenker (10. Preis: Universitas-Gutschein 5 Euro). Gratulation! Die Gewinner bekommen demnächst eine Mail und können ihren Preis dann im StuRa zu den regulären Öffnungszeiten in Empfang nehmen. Ganz nebenbei haben wir auch mehr über die Stärken und Schwächen der Fibel erfahren und uns über das insgesamt positive Feedback gefreut. Das verhindert aber nicht den Ehrgeiz, es in jedem Jahr besser zu machen als in den Jahren zuvor. Da möchte der eine mehr Infos zum Thema Versicherungen, die andere einen umfangreicheren Kneipenführer oder auch mal jemand weniger Input über die Struktur der Uni. Die Anregungen werden sicherlich bei der Erstellung der nächsten Ausgabe aufgenommen. Und falls es noch weitere Ideen gibt, wie die Fibel besser werden kann, dann schreib an fibel@stura.tu-chemnitz.de. Und wenn du selbst bei der nächsten Fibel mithelfen willst (Artikel schreiben, Sponsoren suchen oder layouten), dann solltest du dich auch unbedingt melden!

Steffen Riediger

Posted in Public relations department, Home page on Apr 02, 2011