< Return to home page

Article from April 02, 2011

Pressemitteilung der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge: (Sk) Zur Anzeige entschloss sich am gestrigen Abend (10.01.2005) eine junge Frau, nachdem ihr eine Freundin, der sie sich anvertraute, dazu dringend geraten hatte. Die tschechische Studentin (25) befand sich am Sonntag, dem 09.01.2005 gegen 05.00 Uhr allein auf dem Heimweg von einer Party. Sie wollte zu ihrer Unterkunft im Wohnheim auf der Reichenhainer Straße. Als sie den Verbindungsweg von der Vettersstraße zur Reichenhainer Straße passierte, näherte sich ihr plötzlich ein Unbekannter. Trotz eindeutiger Ablehnung und Gegenwehr der Frau zwang er diese im Bereich der Treppe am Tennisplatz in eine Gebüschgruppe, brachte sie dort zu Boden und führte gegen ihren Willen den ungeschützten Geschlechtsverkehr durch. Anschließend verließ er den Ort. Der Tatverdächtige soll etwa 20 Jahre alt sein, etwa 175 bis 180 cm groß und von schlanker Gestalt. Er hat schwarze kurze, in die Stirn gekämmte Haare und sprach Deutsch mit Akzent. Personen, die zum geschilderten Sachverhalt Beobachtungen machten oder Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge, Hartmannstraße 24, Telefon 0371/ 387 2319 in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.Links zum Thema

  1. Polizei Sachsen
  2. Artikel sz-online

Nils Gemeinhardt

Posted in Public relations department, Home page on Apr 02, 2011