< Zurück zur Startseite

Artikel vom 27. Januar 2016

Kategorien: Newsletter, Referat Öffentlichkeitsarbeit

Bericht der StuRa-Sitzung vom 19.01.16

Berichte aus den Referaten und Clubs (es sind 30 Gäste anwesend)

Verkehr
Kindermitnahme mit Ticket macht bei einigen Verbünden gelegentlich Probleme. Der Referent wird nochmal Rücksprache mit ZVON um Mitarbeiter_innnen nochmal darauf hinzuweisen und zu sensibilisieren. Der Verantwortliche der DB is schwer zu erreichen.
Das neue Ticketsystem ist weiter in Bearbeitung mit dem URZ.

Hochschulpolitik
Nächstes Quartalsgespräch steht an, Hinweise sollen frühzeitig an HoPo gehen.

Top Spielenacht
Die nunmehr 12. Spielenacht lief sehr gut und wurde sehr gut besucht.
Der Antrag ist viel zu spät eingegangen und das sollte so nicht zur Regel werden. Die Spielenacht wird nachträglich mit 325,-€ defizitär unterstützt.

Top Anerkennung St.V. Teutonia zu Chemnitz und Gummersbach
Sehr viel Interesse scheint dem gestellten Antrag entgegen gebracht zu werden. Die Initiative ist mit vielen Mitgliedern als Gast zur Sitzung anwesend.
Eine Stellungnahme von Antidis wird verlesen:

https://www.tu-chemnitz.de/stura/sites/default/files/Stellungnahme\_Antidis\_Teutonen.pdf

St.V. Teutonia zu Chemnitz und Gummersbach wirde nicht als studentische Initiative anerkannt.

TOP Foodsharing
Die Initiative Foodsharing Chemnitz wurde als studentische Initiative anerkannt

TOP Permakulturgarten
Es wurde der Kostenplan für 2016 vorgestellt und entsprechend mit maximal 850€ beschlossen.

TOP Aufwandsentschädigungen
Den folgenden Referaten werden Aufwandsentschädigungen in der angegebenen Höhe für das 4. Quartal 2015 ausgezahlt: Natuc (250,- €) und BUS (300,- €).

Anhänge: