< Zurück zur Startseite

Artikel vom 03. Januar 2016

Kategorien: Newsletter, Referat Öffentlichkeitsarbeit

Bericht der StuRa-Sitzungen vom 20.10.2015 (2)

**Referat Hochschulpolitik** Die letzte Sitzung des Landessprecher\_innenrates der KSS (LSR) fand an der TU Dresden statt. Zukünftig sollten die Treffen dort mit den Spielen des SG Dynamo abgestimmt werden, um nicht von Wasserwerfern begrüßt zu werden. Friedemann Görl von der Universität Leipzig ist ab sofort zum neuen Vorsitzenden des Ausschusses Semesterticket bestellt. Er war bisher Referent für Nachhaltige Mobilität beim StuRa der Uni Leipzig. Es wird eine interministrielle Arbeitsgruppe zum Thema Inlkusion an sächsischen Hoschulen geben. Die KSS beteiligt sich an dieser Arbeitsgruppe. Im Januar findet ein Workshop How-to-KSS findet im Januar statt. Alle Interssierten dürfen sich beim Referat Hochschulpolitik (hopo@stura.tu-chemnitz..de) Die Situation der geflüchteten Menschen wird zukünftig regelmäßig zu den Sitzunge thematisiert. **Referat Öffentlichkeitsarbeit** Das Referat Öffentlichkeitsarbeit möchte eine Wintertour durch die Fachschaftsräte und Fachgruppen machen, um die Vernetzung zu verbessern und die Veranstaltungen der Fachschaften und Fachgruppen stärker publik zu machen. **Referat Sport** Rik hat neue Mitarbeiter\_innen für das Referat geworben, haben interesse und zukünftig im Referat mitarbeiten wollen. **Referat Kultur** Die Stadtbibliothek möchte am geplanten Kulturticket auch teilnehmen. Es wird zweischneidig gesehen, da man zwar als Student\_in dann auch Bücher, die Grundlagen betreffen, die die Universitätsbibliothek jedoch nicht vorrätig hat, eventuell in der Stadtbibliothek ausleihen könnte. Dies könnte jedoch eine Konkurrenz zwischen beiden Bibliotheken hervorrufen. Aktuell ist unklar, wieviele Student\_innen in der Stadtbibliothek angemeldet sind. Diese Information wird eingeholt und ggf. zukünftig mit berücksichtigt. **Veranstaltungsreihe "Experimentelle Interpretation"** Das Referat Kultur möchte eine Veranstaltungreihe durchführen, in der Leuten experimentell zeitgenössische Musik näher gebracht werden soll. Dabei werden 3 Konzerte durchgeführt, die wie folgt aufgebaut sind: Zuerst stellt die Band ihre Musik und ihre Instrumente vor und begründet deren Auswahl. Ihr habt die Chance, direkt Nachfragen zu stellen. Anschließend könnt ihr die Band bei einem Konzert hören. Es ensteht eine Side-Debatte, dass das Referat Kultur kaum Veranstaltungen auf dem Campus durchführt. Es wurde ein Meinungsbild erstellt, welches sich eindeutig dafür aussprach, dass mindestens eine Veranstaltung im Semester auf dem Campus stattfinden soll. Der Referent für Verkehr, Bernd Hahn, wurde entlassen. Marius Hirschfeld, Referent für Hochschulpolitik, möchte die Arbeit im Referat bis zum Ende der Amtszeit des StuRa übernehmen und während dieser Zeit jemanden neues anlernen. Interessierte dürfen sich gern melden unter verkehr@stura.tu-chemnitz.de