< Zurück zur Startseite

Artikel vom 26. März 2011

Kategorien: Newsletter

Newsletter SturaSitzung vom 20.02.2007

Inhalt

  • studentische Initiativen
  • studentische Medientage
  • Seminar über Belarus
  • Berichte aus den Seminaren
  • Sonstiges

studentische Initiativen

Zum einen Vertreter des gemeinnützigen Vereins median e.V. - dem Herausgeber des Campusmagazins "tuchfühlung" baten darum, vom StuRa als studentische Initiative anerkannt zu werden, was auch geschehen ist. Außerdem berichteten sie über einige Probleme die noch bestehen. Dabei handelt es sich in erster Linie um technische Probleme, wie der zur Zeit noch nicht vorhandende Internetanschluss in der Redaktion, wie auch das Nichtvorhandensein eines Redaktionsrechners. Der StuRa stellt als kurzfristige Lösung die Technik im Büro des Studentenrates zur Verfügung, damit die erste Ausgabe wie geplant im April erscheinen kann. Später soll über eine umfassendere Unterstützung nachgedacht werden, dafür fehlten aber noch konkretere Angaben.
http://www.campus-magazin.org

studentische Medientage

Die diesjährigen studentischen Medientage, eine Tagung, bei der für die Teilnehmer keine Teilnahmegebühren anfallen sollen, wurden durch den StuRa mit bis zu 500 Euro unterstützt. Die Veranstaltung sei in diesem Jahr thematisch etwas breiter gestreut, um auch ein größeres Publikum erreichen zu können. Die Medientage finden 2007 nun schon zum dritten mal statt.
http://www.medientage-chemnitz.de

Seminar über Belarus

Nachdem einige Unklarheiten ausgeräumt wurden die auf der letzten Sitzung des StuRa aufgetreten sind, wurde das Seminar über Belarus mit dem Titel "Weißrussland - ein unbekanntes Land Europas?", welches bereits stattgefunden hat, durch den StuRa unterstützt.

Berichte aus den Referaten

Finanzen

Da am 1. April die Amtszeit unseres Finanzers Sascha Tripke im StuRa endet ist dieser Posten neu zu besetzen. Die Stelle als Finanzerin wird ab April Manuela Krones übernehmen, eine der neuen StuRa-Mitglieder. Gleichzeitig haben wir Rainer Poller als Kassenwart und Sascha Tripke als stellvertretenden Kassenwart gewählt, auch diese beiden ab April.

Verkehr

Immer noch wird mit der CVAG über das neue Liniennetz beraten. Näheres dazu folgt.

Admin

Die neue Technik für den StuRa wurde erworben und muss zum Teil noch eingerichtet werden.

Hochschulpolitik

Die Finanzvereinbarung der KSS (Konferenz der sächsischen Studierendenschaften), welche vorerst auf ein Jahr beschränkt war, soll fortgeführt werden. Die Beiträge dafür werden im Vergleich zum Vorjahr ein wenig sinken. Diese Vereinbarung dient zum Beispiel auch dazu Fahrtkosten der Sprecher zu decken, welche vorher wechselnd durch die einzelnen StuRä getragen wurden.
Es wird noch darüber informiert, dass Anfang März ein Schulungsseminar für studentische Vertreter in Akkreditierungsverfahren in Leipzig stattfindet. Wer sich für diese Thematik interessiert kann sich unter nachfolgender Adresse dafür anmelden. Fahrtkosten können übernommen werden, allerdings ist die Anzahl der Plätze begrenzt.
http://www.stura.uni-leipzig.de/index.php?id=450

Sonstiges

Wegen der Problematik der Videoüberwachung findet nächste Woche ein Gespräch mit dem Kanzler statt, um verschiedene Fragen zu klären.
Das Sommerfest der Fachschaften wird voraussichtlich am 13.6. stattfinden. Die Planung dafür geht in eine weitere Phase.
Achtung: am 22. und 23.2. ist das Büro nicht geöffnet.

Das war es für diese Sitzung, noch viel Erfolg bei den Prüfungen und schöne Semesterferien
Holger, das StuRa PR-Team