< Zurück zur Startseite

Artikel vom 30. Juni 2010

Kategorien: Newsletter

Newsletter: StuRa-Sitzung vom 29.06.2010

Inhalt:

  • DHM Mountainbike
  • Fahrgeld Demo-DJ
  • Bestätigung FPM-Finanzer
  • Aufwandsentschädigungen für Hochschulpolitik, Internationale Studierende
  • Wahl Leiterin Referat Öffentlichkeitsarbeit
  • Ordnungen // Prüfungsberatung
  • Berichte aus den Referaten

Veranstaltungen:

// 06.07.2010 StuRa-Sondersitzung, Thema: Ordnungen
// Referat Kultur: 08.07.2010 Konzert Deine Jugend, Vorband Captain Capa im TaC
// Referat Kultur: 13.07.2010 Lesung mit Toni Mahoni im TaC (Support: Solche)

DHM Mountainbike

Der Antrag auf Erstattung von Fahrtkosten und Unterkunft 592,16€ für neun Personen zu den deutschen Hochschulmeisterschaften wurde angenommen. Die Startgebühren wurden vom ADH übernommen.

Fahrgeld Demo-DJ

Dazu gab es in der Sondersitzung der letzten Woche (entsprechender Newsletter folgt demnächst) bereits eine längere und kontroverse Diskussion. Der Antrag auf Fahrtkostenerstattung über 127,00€ wurde angenommen. Nähere Informationen zu diesen Anträgen, oder zu Förderungen studentischer Initiativen allgemein, können bei Robert Gerstenberger (Referat Finanzen) erfragt werden.

Bestätigung FPM-Finanzer

Lukas Jürschick studiert im 2. Semester angewandte Informatik und wurde vom StuRa als Finanzer des FPM bestätigt. Er arbeitet seit drei Monaten mit, die vorherige Finanzerin steht für Rückfragen noch zur Verfügung. Die Übernahme der Finanzen wurde abgesprochen.

Aufwandsentschädigung Referat Hochschulpolitik

Dem Referat Hochschulpolitik wurden für den Zeitraum April bis Juni eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 450€ bewilligt. Nähere Informationen zu den Aktivitäten des Referates können in den Protokollen der letzten Sitzungen, den Newslettern nachgelesen oder und unter hopo@stura.tu-chemnitz.de direkt erfragt werden. Eine zusätzliche projektbezogene Aufwandsentschädigung für die Organisatoren der Demo in Dresden in Höhe von 200€ wurde abgelehnt.

Aufwandsentschädigung Referat Internationale Studierende

Dem Referat Internationale Studierende wurden für den Zeitraum April bis Juni eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 150€ bewilligt. Der weiterführende Antrag von Marius Klein, die Aufwandsentschädigung auf 300€ zu erhöhen, wurde abgelehnt.

Wahl Leiterin Referat Öffentlichkeitsarbeit

Es gibt eine neue Bewerberin für den Posten der Referentin für Öffentlichkeitsarbeit. Nach intensiven Vorgesprächen zwischen der Bewerberin und dem Aktuellen Pr-Team und langer Diskussion auf der Sitzung, entschied sich der StuRa an der derzeitigen Arbeitsweise festzuhalten und keine neue Referentin einzusetzen. Die Gründe waren u.a. ein möglicher Interessenkonflikt mit ihrer Arbeit bei der Pressestelle der Universität, wie auch zwar weitreichende praktische Erfahrungen, jedoch kaum technische Fähigkeiten. Zudem lehnte sie es aus verschiedenen Gründen ab, sich zunächst einzuarbeiten und mit dem Team vertraut zu machen, was viele Mitglieder gern gesehen hätte.

Ordnungen

Die Überarbeitung der aktuellen Ordnungen des StuRa ist notwendig. Da es verschiedene Möglichkeiten gibt, in welche Richtungen man Veränderungen einbringen kann (z.B. Direktwahlen des StuRa, Überlegungen zur Übernahme des AStA-Modelles), soll es am 06.07.2010 eine Sondersitzung zum Thema geben. Dort soll so weit wie möglich Hochschulöffentlichkeit hergestellt werden. Nähere Informationen (aktuelle Ordnungen, Modellübersichten) finden sich unter: www.stura.tu-chemnitz.de/ordnungen.php Wer Interesse hat, kann sich gern am 06.07.2010 um 20:30 Uhr in der 2/B102 einfinden.

Prüfungsberatung

Der Antrag auf Verlängerung des Vertrages von Mike Niederstrasser bis Mai 2011 wurde angenommen. Dazu gibt es fürs nächste Jahr wieder 26 neue Termine zur Prüfungsberatung. Die Bezahlung erfolgt in Zukunft nach dem Berliner HiWi-Satz (10,98€ pro Stunde). Ein weiterführender Antrag, Mike nach dem Chemnitzer HiWi-Satzes zu bezahlen, wurde abgelehnt. Kristian Onischka begründete die Forderung nach dem höheren Satz mit der allgemeinen Forderung an die Uni, HiWis höher zu bezahlen, hier sollte der StuRa mit einem guten Beispiel vorangehen.

Berichte aus den Referaten

Sport

Es wird ein Triko-Satz für Hallensportarten angefertigt. Die Kosten dafür trägt der Unisport. Nähere Informationen gibt es auf der nächsten Sitzung. Für den 06.07.2010 steht sowohl ein Dogeball-Turnier als auch ein Beachvolleyball-Turnier an. Nach Möglichkeit sollen auch StuRa-Teams antreten. Da noch Angaben über Eigenanteile der einzelnen Mannschaften fehlen, ist das Sportkonzept noch nicht endgültig fertig.

Kultur

In Vorbereitung eines möglichen Kulturticketes wurden Einladungen für ein Treffen an entsprechenden Stellen versandt. Die Resonanz auf die Kulturveranstaltungen des StuRa ist allgemein positiv zu bewerten, allerdings reichten die Besucherzahlen nicht aus, um die Ausgaben auszugleichen. Am Ende des Semesters soll es dazu ein ausführliches Feedback geben.

Hochschulpolitik

In Nachbereitung der Demo haben sich die Beteiligten der bisherigen Kürzungstreffen wieder getroffen und eine gemeinsame Erklärung verfasst. Die weitere Arbeit in diesem Bereich ist eine Aufgabe für die AG Kommunalpolitik. Das nächste KSS-Treffen wird in Chemnitz stattfinden. Thema wird unter anderem ein landesweites Bündnis gegen Kürzungen sein. // Verkehr In Zukunft wird es im Bahnhof eine Anzeige geben, wann der nächste Bus/die nächste Bahn fährt. Die Stadt ist wahrscheinlich gezwungen, aufgrund von Beschwerden einzelner Bürger eine weitere Buslinie einzuführen. Das könnte die Verstärkung der Linie 51 gefährden.

Öffentlichkeitsarbeit

Die Fibel ist fertig, am Samstag fand wieder die StuRad-Tour statt und für diese Woche ist die ist die für dieses Semester letzte Ausgabe des transparentes geplant.

Finanzen

Aktuell befasst sich das Referat mit der Abrechnung der FSR-Finanzen vom Sommersemester 2009. Robert Gerstenberger hat sich in die CSN-Finanzen einarbeiten lassen, die das Referat nach dem Rücktritt der CSN-Finanzer bis auf weiteres übernommen hat. Außerdem wurde begonnen, gemeinsam mit den Referaten des StuRa den nächsten Haushaltsplan aufzustellen.

BAföG & Soziales

In Vorbereitung auf die Erstsemestler wurden die FSR in die Themen Nebenjobs und BAföG eingeführt, außerdem der Flyer über Praktika fertiggestellt. Das Referat ist gern bereit, während der O-Phase Beratungen anzubieten. Mögliche Termine sollen zeitnah abgesprochen werden.

Admin

Es wurde eine Schulung zum AFS & dem Gebrauch des internen Bereiches der Homepage für die StuRa-Mitglieder durchgeführt.

Fragen wie immer per Mail, z.B. an stura@tu-chemnitz.de oder du kommst persönlich im Thüringer Weg 11 vorbei.
Viele Grüße,
Beate vom Referat Öffentlichkeitsarbeit