< Zurück zur Startseite

Artikel vom 24. Februar 2010

Kategorien: Newsletter

Newsletter: StuRa-Sondersitzung vom 23.02.2010

Inhalt:

  • Neuer StuRa
  • Wahl des Finanzreferenten
  • Kommissarische Besetzung der Referenten
  • Arbeitswochenende
  • Sonstiges

Neuer StuRa

In der Zeit vom 25.-27.01.2010 wählten die FSR ihre Vertreter in den StuRa. Nach Ablauf der Anfechtungsfrist wurde nun zur konstituierenden Sitzung geladen. Da die Beschlussfähigkeit gegeben war, ist die Konstituierung des neuen StuRas jetzt rechtskräftig. Die ordnungsgemäße Einladung wurde auch vom Kanzler bestätigt. Unter http://www.stura.tu-chemnitz.de/mitglieder.php könnt ihr euch die neugewählten Mitglieder anschauen.

Wahl des Finanzreferenten

Eine erneute Prüfung der entsprechenden Ordnungen ergab, dass der Finanzreferent nicht zwingend ein gewähltes StuRa-Mitglied sein muss. Damit spricht formal nichts dagegen, dass Robert Gerstenberger den Posten weiterhin übernimmt. Es gab eine längere Diskussion zur allgemeinen Vorgehensweise zu der Besetzung der Referate. (Ergebnis siehe nächster Punkt) Robert Gerstenberger wurde in der anschließenden Abstimmung einstimmig bestätigt. Stellvertretender Finanzreferent ist kommissarisch bis zur nächsten beschlussfähigen Sitzung Christian Jantz (Fachschaft Mathe).

Kommissarische Besetzung der Referenten

Um eine problemlose Arbeit der Referate zu gewährleisten wurden alle Referate kommissarisch besetzt. Studenten stehen so auch mit der neuen Amtsperiode Ansprechpartner für die einzelnen Themen zur Verfügung (www.stura.tu-chemnitz.de/referate). Eine endgültige Besetzung der Referentenposten erfolgt bis Ende April, um auch neuen Mitgliedern und anderen interessierten Studenten die Möglichkeit zu geben sich nach einer Einarbeitungsphase für diese Posten zu bewerben. Um zügig ins Sommersemester starten zu können, sind alle Referate angehalten bereits im März Arbeitstreffen für interessierte Studenten und StuRa-Mitglieder einzuberufen. Kultur und Öffentlichkeitsarbeit wurden neu besetzt, in allen anderen die bestehenden Referenten bestätigt.
Kommissarisch verantwortlich sind:

Kultur: Elisa Gerbsch
Öffentlichkeitsarbeit: Beate Pohlers und Annette Zöpfgen
Hochschulpolitik: Marco Unger
Lehre und Studium: Kristian Onischka
BAföG & Soziales: Robert Gerstenberger
Ausländische Studierende: Elisabeth Eckelmann
Verkehr: Sachsa Tripke
Sport: Lexa Endewardt
Finanzen: Robert Gerstenberger
Studentenclubs: Robert Gerstenberger

Einige Mitglieder des neuen StuRa bekundeten Interesse am Thema Kommunalpolitik, als Schnittstelle zwischen dem StuRa und der Stadt Chemnitz, besonders in Bezug auf die geplanten Aktionen mit der Bewerbung um die Stadt der Wissenschaft 2011. Eine entsprechende Arbeitsgruppe wurde gegründet. Die StuRa-Admins Bernd Scheffler und Sascha Tripke wurden ebenfalls kommissarisch bestätigt.

Arbeitswochenende

Der Termin für das Arbeitswochenende des StuRa ist für 09.-11.04. 2010 festgelegt. Für die Vorstellung der einzelnen Referate werden noch Leute gesucht. Dabei kam die Diskussion auf, ob es im Zweifelsfalle besser sei, externe Referenten einzuladen, als dass ein Thema gar nicht behandelt würde. Allerdings spricht dagegen, dass die entsprechenden Referate in anderen StuRä sich auch mit anderen Probleme/Themen beschäftigen, welche für Chemnitz nicht unbedingt relevant sein müsen, bzw. das auch zusätzlich Geld kosten würde. Der StuRa entschied sich in einem Meinungsbild dafür, möglichst eigene Referenten zu finden und nur im Notfall externe einzuladen.

Sonstiges

Sitzungsunterlagen, bei welchen das rechtlich möglich ist, sollen in Zukunft fünf Tage vorher auf der Homepage des StuRa veröffentlicht werden. Außerdem soll zeitnah eine neue Geschäftsordnung & Satzung erstellt werden. Dabei soll besonders die Öffentlichkeit von Sitzungen berücksichtigt werden sowie die Vorgabe, dass geplante Beschlüsse aus der Tagesordnung ersichtlich sein müssen.

Fragen wie immer per Mail, z.B. an stura@tu-chemnitz.de, oder du kommst persönlich im Thüringer Weg 11 vorbei.

Viele Grüße, Beate vom Referat Öffentlichkeitsarbeit