< Zurück zur Startseite

Pressemitteilung vom 18. Juni 2020

Kategorien: Pressemitteilungen, Referat Kultur, Startseite

Auszeichnung alternativer Spielstätten – Campuskino „mittendrin“ erhält Branchenpreis

Das Campuskino „mittendrin“, ein Geschäftsbetrieb der Student_innenschaft der TU Chemnitz, wurde für sein sehr gutes Jahresfilmprogramm 2019 mit dem diesjährigen Kinoprogrammpreis Mitteldeutschland ausgezeichnet. Die Mitteldeutsche Medienförderung (MDM) würdigt mit diesem Preis den Einsatz mitteldeutscher Filmtheater für den anspruchsvollen Film, insbesondere in den Bereichen Kurz- und Dokumentarfilm, und den Ausbau einer interessanten und vielfältigen Kinolandschaft.

Mit dem „mittendrin“ und dem Metropol Chemnitz erhielten zwei Kinos aus der Region die Auszeichnung „für ein sehr gutes Jahresfilmprogramm 2019“.

„Wir sind sehr glücklich über die Entscheidung der Jury, das Campuskino ‚mittendrin‘, als einziges studentisch betriebenes Kino Mitteldeutschlands mit einem Branchenpreis auszuzeichnen“, freut sich Jörg Schneider, Leiter des Campuskinos. Der mit 4000 EUR dotierte Preis kommt der Erneuerung der Technikausstattung zugute. „Wir befinden uns aktuell in der Umstellung auf digitale Abspieltechnik. Das Preisgeld hilft uns auch, uns ab dem kommenden Jahr programmtechnisch breiter aufzustellen“, ergänzt Paul Schnerrer, Interimsfinanzer des Filmclubs.

Nach 2013 wurde der Filmclub „mittendrin“ bereits zum zweiten Mal mit dem Kinoprogrammpreis des MDM ausgezeichnet. „Natürlich ist uns dies Ansporn, auch künftig ein abwechslungsreiches, anspruchsvolles Kinoprogramm am Campus in Chemnitz anzubieten“, so Schneider abschließend.

Für Rückfragen steht Ihnen Jörg Schneider, Leiter des Campuskino „mittendrin“, unter 0371/23559432 sowie unter filmclub@stura.tu-chemnitz.de gerne zur Verfügung.

Pressemitteilung als PDF