Referat Antidiskriminierung - Archiv

  • Spendenaufruf Sachspenden für Geflüchtete

    Posted in Referat Antidiskriminierung, Referat Öffentlichkeitsarbeit, Startseite on Aug 20, 2015

    *English version below*

    Spendenaufruf

    Allgemein, aber auch aufgrund der aktuellen Evakuierungsmaßnahmen der "Zeltstädte" der Erstaufnahmeeinrichtung durch das Land Sachsen werden viele Sachspenden benötigt.
    Der Student_innenrat möchte die Koordinierung und Sammlung dieser unterstützen. So könnt ihr zu unseren Öffnungszeiten benötigte Sachspenden abgeben. Wir werden diese lokal sammeln und sie anschließend dem DRK zukommen lassen.

  • Democracy and the Noncitizens

    Posted in Referat Antidiskriminierung, Referat Internationale Studierende, Startseite on Mär 26, 2015

    What is democracy, what role plays Citizenship? How could Noncitizens act politically in a democratic system? Why are there still obstacles for a “world-citizenship”? Is there a visible change in the German political system according to questions of citizenship and participation? The Seminar “Democracy and the Noncitizens” tries to answer these questions, by regarding developments of democracy theory and the German system.

    If you are interested in politics, but even if you are not so familiar with political questions at all: Learn about the ideas of democracy from a new perspective, learn to see the political system in Germany more critically and contribute to the discussion with experiences from your home countries.

  • Laut und kreativ gegen jede rassistische Mobilisierung - CEGIDA stoppen!

    Posted in Referat Antidiskriminierung, Referat Hochschulpolitik, Referat Internationale Studierende, Referat Öffentlichkeitsarbeit, Startseite on Feb 07, 2015

    Der StuRa der TU Chemnitz ruft alle Studierenden dazu auf, sich an den Protesten gegen den Aufmarsch von CEGIDA zu beteiligen. Wir positionieren uns klar gegen jede menschenverachtende Einstellung und Hetze. Es kann nicht sein, dass komplexe gesellschaftliche Problemstellungen auf dem Rücken von Hilfsbedürftigen ausgetragen werden. Unterschwelliger Alltagsrassismus und offen ausgetragener Rassismus der X-GIDA duerfen sich nicht unter dem Deckmantel der Toleranz und Meinungsfreiheit verstecken. Strukturelle sowie individuelle Diskriminierung muss auf allen Ebenen entlarvt und bekämpft werden.