< Zurück zur Startseite

Artikel vom 24. Januar 2015

An diesen Mittwoch dem 07. November lädt der Studentinnenrat der TU Chemnitz zu einer spannenden Veranstaltung ein. Oberstaatsanwalt Andreas Lorenz, aus Dortmund ist als Referent zu Gast. Vom Pfarrerssohn zum politisch Verfolgten: Andreas Lorenz hat eine bewegte Vergangenheit. 1950 in Aue geboren und durch das Elternhaus kein Teil des sozialistischen Apparates plante er ab 1966 mit Gleichgesinnten, die DDR zu verändern. 1971 machte sein Abitur und wurde ein Jahr später vom Bezirksgericht Karl-Marx-Stadt zu einer Haftstrafe verurteilt, die er bis zu seiner Entlassung in die BRD 1972 verbüßte. Später wurde er Oberstaatsanwalt in Dortmund. Am Mittwoch den 7.11. ist Andreas Lorenz nun als Referent bei der vom Studentinnenrat getragenen Veranstaltung „Widerstand berichtet – Retrospektive – Diskussion – Perspektiven“ zu Gast an der TU Chemnitz. Es ist nach 2008 die zweite Veranstaltung dieses Formats. „Die Resonanz beim letzten Mal war unglaublich groß und uns war klar, dass wir sie gerne wiederholen möchten. Wir freuen uns sehr, diesmal Herrn Lorenz als Referenten gewonnen zu haben und hoffen auf viele neue Blickwinkel und eine anregende Diskussion“, sagt Kristian Onischka vom StuRa. Auch Andreas Lorenz ist gespannt auf „Widerstand berichtet“. „Die Aufarbeitung dieses Themas ist sehr wichtig, damit es nicht in Vergessenheit gerät. Ich war kein Held und möchte nicht bedauert werden. Ich möchte nur den jungen Mitbürgern vermitteln, welchen Wert Freiheit auch in unserer Zeit hat und dass sie jeden Tag neu erkämpft beziehungsweise erhalten werden muss“, erklärt er. (Quelle: Florentina Claudine Liefeith, Pressestelle TU Chemnitz) Der Vortrag am 07. November 2012 beginnt um 19 Uhr im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz, Reichenhainer Straße 90, Raum N115. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an unsere Studentinnen und Studenten sondern auch an alle Interessierte.

Links zum Thema

  1. http://www.tu-chemnitz.de/tu/presse/aktuell/3/4654
  2. http://www.schaarschmidt.it/gallery/main.php?g2_itemId=8390
  3. https://www.facebook.com/events/387735817972468/?context=create

Kristian Onischka

Posted in Referat Öffentlichkeitsarbeit, Startseite on Jan 24, 2015