LuSt

warning: Creating default object from empty value in /var/www/html/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Relevanz von Anwesenheitslisten

Gestern haben wir dich über ein Schreiben von der TU Dresden informiert (siehe Beitrag unter Aktuelles) bezüglich der Relevanz von Anwesenheitslisten. Der StuRa hatte dieses an unseren Prorektor für Lehre und Studium weitergereicht mit der Bitte die Lehrenden der TU Chemnitz zu informieren, dass


Solidarisierung und Unterstützung der Studierenden Proteste in Chemnitz

Der Studentenrat der Technischen Universität Chemnitz erklärt sich solidarisch gegenüber dem Bildungsstreik in Chemnitz, insbesondere den Studierenden Protesten. Weiterhin unterstützt der Studentenrat die Proteste sowohl materiell als auch inhaltlich.

Bereits seit vielen Jahren treten die


"Relevanz von Anwesenheitslisten"

Als Student der TU Chemnitz, vor allem der philosophischen Fakultät, sieht man sich ständig mit der Problematik der Anwesenheitslisten/ -pflicht konfrontiert. Diesbezüglich kam es bereits des Öfteren zu erheblichen Konflikten zwischen Studenten und Lehrenden und sogar zur Nicht-Zulassung


Kürzungen der Stadtbibliothek

Der Stadtbibliothek werden die Geldern gekürzt.

Der Stadtrat hat dies letzte Woche beschlossen. Dadurch fehlen der Stadtbibliothek beträchtliche Gelder und das wird sich beim Nutzer mit erhöhten Mitgliedsbeiträgen bemerkbar machen.

Donnerstag den 12.11. um 16 Uhr soll vor dem Rathaus


Studiengebühren zurück!!!

Liebe Studentinnen und Studenten,

nach den heutigen Aussagen des Rektors werden die seit dem 01.01.2009 rechtswidrig eingezogenen Studiengebühren den betroffenen Studierenden der nichtkonsekutiven Masterstudiengänge der Technischen Universität Chemnitz umgehend rückerstattet.

Dies stellt


Einladung zu einem Forum anlässlich der Protesttage an der Universität Leipzig

Liebe Studierende und Aktive,

wir haben die letzten Wochen genutzt, um uns intensiv mit den Missständen an der Universität Leipzig und im Bildungssystem kritisch auseinanderzusetzen. Nach nun 42 Tagen der Diskussion, Reflexion und Aktion wollen die Protesttage Ergebnisse in der Öffentlichkeit


Aufruf zum Bildungsstreik 2009

Die derzeitigen Zustände und Entwicklungen im Bildungssystem sind nicht weiter hinnehmbar! Weltweit sind Umstrukturierungen aller Lebensbereiche nicht mehr gemeinwohlorientiert, sondern den sogenannten Gesetzen des Marktes unterworfen. Seit ein paar Jahren ist auch das Bildungssystem in den Fokus solcher “Reformen” geraten: Bildungsgebühren und die Privatisierung treffen uns alle! Die Finanz- und Wirtschaftskrise zeigt deutlich, dass die Auswirkungen wettbewerbsorientierter Entscheidungskriterien verheerend sind.


Offener Brief an den Rektor - Erhebung von Studiengebühren an der Technischen Universität Chemnitz

Magnifizenz, sehr geehrter Herr Professor Dr. Matthes,

im November 2008 wurde das neue Sächsische Hochschulgesetz (SächsHSG) im Landtag verabschiedet. Durch dieses wurde eine Studiengebührenfreiheit teilweise fest geschrieben. Wie im Gesetzestext
zu lesen ist, dürfen für das Studium bis zu


Home
Newsletter
RSS-Feed
Suche
Feedback